Rentenberatung Wojtas

in Dresden, Chemnitz, Hoyerswerda und in Bautzen

Soziale Sicherung für Existenzgründer und Selbständige

Tel: 0351 40 79 960



Wie können wir helfen?

Liebe Mandanten,

wir sind auch weiterhin für Sie da! Wir wissen, dass gerade das Leben von allen durcheinander gewirbelt wird. Die Corona-Ausbreitung beschleunigt sich und bereitet, auch ohne Hysterie, inzwischen Anlass zur Sorge. Im Hinblick auf Ihre, sowie unsere Gesundheit unddie aller unserer Kontaktpersonen (Freunde, Bekannte, Verwandte aber auch Mandanten), als auch in Bezug auf die dauerhafte Aufrechterhaltung unseres Kanzleibetriebs und unserer Arbeitsfähigkeit, bitten wir Sie daher um Beachtung und Verständnis für folgende Hinweise: Suchen Sie unser Büro bitte nur auf, wenn das unaufschiebbar und unbedingt notwendig ist! Terminabsprachen und Abstimmungen können wir telefonisch besprechen! Tel: 0174 96 49 304. Senden Sie uns die zu prüfenden Unterlagen per E-Mail oder Post zu.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Zwei von drei Deutschen kennen die Höhe ihrer zukünftigen staatlichen Rente nicht.*

Quelle: (Studie aus 2017: des Vereins Deutsche Renten Info und der Frankfurter Goethe – Uni)

Dementsprechend können Sie sich auch nicht wirklich gut um ihre Altersvorsorge kümmern. Vertrauen in den Rentenbescheid ist gut, Kontrolle ist besser!

RTL stellt fest: Jeder zweite Rentenbescheid ist falsch: Trauen Sie niemals der Rentenversicherung

Am 16.12.2019 strahlte RTL Extra eine Sendung zum Thema Rente aus "Arm im Alter"

Trauen sie niemals der DRV, so das Ergebnis der Sendung durch RTL! 50 Prozent aller Rentenbescheide sind falsch. Besonders sind davon ehemalige DDR-Bürger betroffen, weil die Übertragung aus den alten DDR SV-Ausweisen fehlerhaft übernommen wurden.

Fakten unserer Kanzlei:

> 5.700 Mandanten


Seit unserer Gründung im Jahr 2006 vertrauten über 5.700 Mandanten uns ihre Rentenangelegenheiten an.

> 2.500
Verfahren geführt


Um das Recht unserer Mandanten gegenüber den Leistungserbringern durchzusetzen, führten wir über 2.500 Verfahren vor fast allen Sozialgerichten in Deutschland.

Unsere
Leistungsangebot


Wir überprüfen Ihre Ansprüche & Verwaltungsakten bei den Rententrägern, erledigen Ihre Anträge und prüfen exakt Ihre Bescheide.

Image

Für Sie sind wir da:

Juristin für Sozialrecht

Annette Wojtas

  • Studium der Rechtswissenschaften mit den Fachgebieten: Gesellschaftsrecht, Verwaltungsrecht, Zivilrecht, Arbeit- und Sozialrecht
  • Mehrjährige Ausübung der Tätigkeit einer Verbandsjuristin für Arbeits- und Sozialrecht
    beim Deutschen Gewerkschaftsbund, nach Umfirmierung in der DGB-Rechtsschutz GmbH
  • Seit 2006 selbständige Tätigkeit als Juristin für Arbeits- und Sozialrecht mit gerichtlich zugelassener Tätigkeit als Rentenberaterin
  • Vom 01.12.2012 – 30.11.2017 ehrenamtliche Richterin am Arbeitsgericht in Dresden
Dirket Kontakt aufnehmen

Sozialmanagement (FH) & Rentenbrater

René Koall

  • Sozialmanagement Studium u.a. mit den Fachbereichen: Arbeit- und Sozialrecht, Gesellschaftsrecht, Verwaltungsrecht, Management sozialwirtschaftlicher Organisationen
  • Seit 2012 tätig bei der Rentenberatung Wojtas: zuständig für Administration und Büromanagement
  • September 2015 – Mai 2016 Ausbildung (Sachkundelehrgang) zum Rentenberater an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Reinfeld
  • Ehrenamtlicher Marketingleiter ESV Dresden e.V. (Abt. Hockey)
Dirket Kontakt aufnehmen


Leistungspakete im Überblick

Sie haben eine Rente beantragt und zweifeln, ob die gewählte Rentenart die Richtige ist? Sie fühlen sich vom der Rententräger schlecht beraten? Ihr Rentenantrag wurde abgelehnt?

Paket 1
Beratung zur Rente

Die Beratung im Paket 1 beinhaltet die Erstberatung zu den unterschiedlichen Rententhemen. Ganz nach Ihren Bedarf:

  • Altersrente
  • Intelligenz-Rente Renten-DDR
  • Rente mit 63 ohne Abschlag
  • Erwerbsminderungsrente
  • Vorbereitung Termin zur Gutachtenerstellung (GdB)
  • Rente & Krankenversicherung
  • Rund um Reha
  • Flexi-Rente
  • Hinterbliebenen Rente
  • Zuverdienst & Rente
  • Mütterrente
  • Kontenklärung
  • Statusprüfung

Paket 2
Antragsverfahren

Im Paket 2 "Antragsverfahren" stellen wir nach Sichtung Ihre Unterlagen die unterschiedlichen Rentenanträge und anderen Sozialversicherungsträgern ( Grad der Behinderung). Bei Widersprüchen oder fehlender Unterlagen, fordern wir von den Rententrägern Ihre Verwaltungsakte an und prüfen genau die gespeicherten Daten.

  • aussergerichtliche Vertretung
  • Prüfung der Unterlagen
  • Antragsstellung zur Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft
  • ggf. Verwaltungsakten anfordern
  • Antragsformulare bearbeiten
  • Bescheide prüfen
  • ggf. Widerspruchsverfahren empfehlen - Paket 3

Paket 3
Widerspruchsverfahren

Im Paket 3 "Widerspruchsverfahren" stellen wir fristwahrend den Widerspruch, wenn der Rententräger einen negativen Bescheid erläßt. Nicht selten in unserem Tagesgeschäft hat der Rententräger eine andere Auffassung, oder die Gesetzeslage hat sich geändert. Ihr Recht ist uns wichig.

  • gründliche Prüfung der Bescheide
  • fristwahrender Rechtsbehelf mit Antrag auf Akteneinsicht in die Verwaltungsakte
  • fachliche Formulierung des Widerspruches
  • fristwahrend
  • Prüfen des Abhilfebescheides
  • Prüfung des Widerspruchbescheides
  • ggf. Empfehlung zum Klageverfahren

Paket 4
Klageverfahren

Befindet sich die Rentenversicherung zum Zeitpunkt der Ablehnung des Antrags noch im Einspruchsverfahren, wird ein Ablehnungsbescheid ausgestellt, und wir können nur durch Beschwerde beim zuständigen Sozialgerichten eine Entscheidung fordern. Klageverfahren müssen innerhalb eines Monats nach Eingang des Widerspruchbescheides eine begründete Klage beim zuständigen Sozialgericht einreichen (Hier ist Tag des Zugangs wichtig, nicht das Datum auf dem Bescheid).

  • Prüfung des Widerspruchbescheides
  • fristwahrende Formulierung der Klageschrift
  • Verhandlung vor dem Sozialgericht
  • ggf. Empfehlung zum Berufungsverfahren

Paket 5
Berufungsverfahren / Revisionsverahren / Nichtzulassungsbeschwerde

Im Pakte 5 prüfen wir die Plausibilität von gerichtlichen Entscheidungen und beraten zur Erfolgsaussicht der Fortsetzung des Rechtsweges.

  • Prüfung des Urteils oder Gerichtsbescheides
  • ggf. Empfehlung zum Revisionsverfahren
  • ggf. Empfehlung zur Nichtzulassungsbeschwerde

Paket 6
Für Selbständige & Unternehmer

Im Paket 6 bieten wir Beratungsleistungen für Selbständige, unter anderem Klärung von versicherungsrechtlichen Zeiten in der gesetzlichen Rentenversicherung und die Führung von Kontenklärungsverfahren, wenn notwendig.

  • Beratung für selbständig Tätige & Unternehmer zum versicherungsrechtlichen Status
  • Prüfung der Versicherungspflicht für Selbständige
  • Möglichkeiten der freiwilligen Beitragszahlung
  • Vergleichszahlen - Altersvorsorge mit gesetzlicher Rente
  • Antragstellung, Widersprüche und Gerichtsverfahren


Vereinbaren Sie noch heute Ihren Beratungstermin unter
0351 / 40 79 960.

Wir beraten Sie kompetent und unabhängig in unseren Beratungsräumen in der Könneritzer Straße 7, 01067 Dresden. Sie finden uns im 1. OG, Fahrstuhl ist vorhanden.

Terminvereinbarungen für die Orte Bautzen und Hoyerswerda kontaktieren Sie bitte auch unser Dresdner Büro.

Der schnellste Weg zu uns in die Kanzlei.


Kanzlei in Dresden

Hauptsitz der Kanzlei

Könneritzstraße 7
01067 Dresden
Tel: 0351 / 40 79 960
Fax: 0351 / 40 79 961
eMail: annette.wojtas@web.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Parkmöglichkeiten:
Parkhaus Mitte, mit sehr viel Glück auf der Maxstraße (mit Parkuhr 1h)

Öffentliche Verkehrsmittel:
Haltestelle Bahnhof Mitte oder Kongresszentrum


Sprechtage in Bautzen

Praxis für Physiotherapie mobilitas

Kornmarkt 20
02625 Bautzen
Tel: 0351 / 40 79 960
Fax: 0351 / 40 79 961
eMail: annette.wojtas@web.de

Öffnungszeiten:
Termine nach Vereinbarung

Parkmöglichkeiten:
Vor dem Gebäude


Sprechtage in Hoyerswerda

Sitz bei: JRB Finanz AG

Villa am Schloß Fischerstrasse 4
02977 Hoyerswerda
Tel: 03571 / 60 55 715
Fax: 0351 / 40 79 96
eMail: annette.wojtas@web.de

Öffnungszeiten:
Termine  nach Vereinbarung

Parkmöglichkeiten:
Im Innenhof (kostenfrei)

Öffentliche Verkehrsmittel:
Haltestelle Behördenpark